Logo LRH

Erreichbarkeit des Niedersächsischen Landesrechnungshofs: Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Coronavirus


Der Niedersächsische Landesrechnungshof unterstützt die vom Bund und den Ländern vereinbarten Maßnahmen, um einer weiteren Ausbreitung von Covid-19-Infektionen entgegenzuwirken. Seine Aufgaben gegenüber dem Parlament und der Landesregierung nimmt der LRH weiterhin uneingeschränkt wahr. Bei der Durchführung von Prüfungen werden die Belange der geprüften Stelle berücksichtigt und die jeweils aktuellen Regelungen und Empfehlungen der Landesregierung zur Eindämmung der Corona-Pandemie beachtet.

Fast alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter arbeiten überwiegend im Homeoffice. Die telefonische und elektronische Erreichbarkeit bleibt gewährleistet. Die Weiterleitung von Posteingängen, der IT-Betrieb und die Inneren Dienste werden durch wenige Kolleginnen und Kollegen vor Ort sichergestellt.

Zur Bewältigung der vielfältigen Aufgaben, die im Zusammenhang mit der Corona Pandemie zusätzlich anfallen, unterstützen daneben zurzeit etwa 30 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des LRH in verschiedenen Bereichen der Landesverwaltung.

Der LRH ist weiterhin regulär über 05121/938-5 (Zentrale) und poststelle@lrh.niedersachsen.de erreichbar. Die Pressestelle erreichen Sie unter 05121 938-981 sowie über das Kontaktformular auf unserer Pressekontakt-Seite.


Artikel-Informationen

20.04.2020

Ansprechpartner/in:
Frau Stiegler

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln