Logo LRH

Heike Fliess wird neue Abteilungsleiterin für die überörtliche Kommunalprüfung im Niedersächsischen Landesrechnungshof

„Heike Fliess verfügt über eine langjährige Erfahrung in der Landesverwaltung und darüber hinaus über fundierte Kenntnisse im kommunalen Bereich“, so Dr. Sandra von Klaeden, Präsidentin des Niedersächsischen Landesrechnungshofs, zur Neubesetzung der Abteilungsleitung für die überörtliche Kommunalprüfung. „Ihre Fähigkeit zum Dialog mit den unterschiedlichen Ebenen von Politik und Verwaltung ist weithin anerkannt.“

Präsidentin Dr. von Klaeden hat Frau Heike Fliess mit Wirkung zum 01. September 2019 zur Ministerialdirigentin ernannt. Frau Fliess wird künftig die Abteilung 6 mit vier Referaten und über 50 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern leiten und gemeinsam mit der Präsidentin die Aufgaben der überörtlichen Kommunalprüfung wahrnehmen. Gegenstand der überörtlichen Kommunalprüfung ist die ordnungsgemäße und wirtschaftliche Führung des Haushalts- und Kassenwesens der Kommunen. Weiteres Ziel der Prüfungen ist die Förderung der Haushaltswirtschaft und Organisation der zu prüfenden Einrichtungen durch Beratung in selbstverwaltungsgerechter Weise. Insbesondere sollen Verbesserungsvorschläge unterbreitet und Vergleichsmöglichkeiten genutzt werden.

Frau Fliess folgt auf Bruno Hackmann, der bis zu seinem Ruhestand im März 2019 der Abteilung vorstand. Zuletzt leitete Frau Fliess als Landesbeauftragte das Amt für regionale Landesentwicklung Leine-Weser. Sie war dort unter anderem zuständig für wesentliche Fragen der regionalen Landesentwicklung, der Regionalplanung und der Raumordnung, der Stadt- und Landentwicklung und der Wirtschaftsförderung.
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln