Logo LRH

Arbeiten beim LRH

Sie interessieren sich für eine Tätigkeit beim Landesrechnungshof? Das freut uns sehr.

Unser Angebot

Wir bieten Ihnen eine sinnhafte und abwechslungsreiche Tätigkeit. Bei uns sind Ihre Fachkenntnisse und Prüfungsideen bei rechtlichen, wirtschaftlichen und digitalen Aufgabenstellungen gefragt. Dabei helfen Ihnen umfangreiche Fortbildungen und die Begleitung durch Coaches und Mentoren.

Wir suchen regelmäßig Absolventinnen und Absolventen von Universitäten und Fachhoch­schulen

Bei uns arbeiten Verwaltungsfachleute, Juristen, Wirtschaftswissenschaftler, Infor­matiker, Ingenieure verschiedener Fachrichtungen wie z. B. Hoch- und Tiefbau, Maschinen­bau oder Elektrotechnik. Auch Pädagogen, Forstwirte und Architekten haben bei uns ihr Betätigungsfeld gefunden.

Als Prüfbeamtin oder Prüfbeamter haben Sie eine gute Allgemeinbildung und versierte Fachkenntnisse. Sie bringen Initiative, Kreativität, Flexibilität und Teamfähigkeit mit. Gern arbeiten Sie sich jeder­zeit in neue Aufgabenbereiche ein. Mit regelmäßiger Fortbildung aktualisieren Sie fortlaufend Ihre Kenntnisse.

Als Referentinnen und Referenten unterstützen Sie die Referatsleitung bei ihren Aufgaben und nehmen schwierige, komplexe und spezielle Prüfaufträge wahr.

Als Führungskräfte organisieren und koordinieren Sie die Arbeiten und Prüfungen Ihres Re­ferats.

Bewerben Sie sich bei uns, gern auch initiativ, und werden Sie Prüfbeamtin oder Prüfbeamter, Referentin oder Referent oder Führungskraft.

Der Landesrechnungshof bietet Menschen mit IT-Hintergrund vielfältige Einsatzmöglichkeiten

Neben der Begleitung und Bewertung der digitalen Transformation in der öffentlichen Verwaltung, sind die Entwicklung neuer Methoden zur Durchführung von Prüfungen – beispielsweise großer Datenbestände durch automatisierte Verfahren (Big Data, KI, Text-Mining, …) – und auch die Digitalisierung des Landesrechnungshofes selbst mögliche Einsatzfelder. Kollegen aus den Teilgebieten der Informatik, Wirtschafts-, Rechts- und Verwaltungsinformatik bringen hierzu im Austausch mit diversen Institutionen auf Landes- und Bundesebene bereits heute ihr interdisziplinäres Wissen ein.

Der Landesrechnungshof ist auch Stipendiengeber für das „Duale Studium Verwaltungsinformatik (B.Sc.) im Stipendienmodell“

Der Bachelor-Studiengang Informatik bildet Sie als strategieorientierte/n Generalistin/Generalisten aus. Mit einem breiten Fachspektrum der Informatik und entsprechenden Wahlmöglichkeiten ist der Studiengang von der Zielsetzung geprägt, Sie auf wechselnde Anforderungen im IT-Arbeitsmarkt vorzubereiten.

Dieser Studiengang wird im Rahmen eines Stipendiums angeboten. Dafür müssen Sie nicht hochbegabt sein oder den Schulabschluss mit Bestnoten bestanden haben. Bei diesem Modell gelten nur etwas andere Rahmenbedingungen. Mit einem Betrag von rund 1.000 Euro monatlich deckt das Stipendium den Grundbedarf. Und Sie können sich ganz auf das Studium konzentrieren ohne nebenher zu jobben.

Könnte das etwas für Sie sein? Dann geht es hier weiter.

Soll es ganz schnell gehen? Dann senden Sie Ihre Bewerbung gerne schon jetzt per E-Mail an kerstin.crantz@mi.niedersachsen.de


Mitarbeiter Bildrechte: Eckhard Jordens, 31139 Hildesheim
Bildrechte: Präsidialabteilung P.3
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln