Logo LRH

Niedersachsen übernimmt am 01.07.2020 Vorsitz der Präsidentenkonferenz der Rechnungshöfe

Die Präsidentin des Niedersächsischen Landesrechnungshofs, Dr. Sandra von Klaeden, übernimmt am 01.07.2020 für ein Jahr den Vorsitz der Konferenz der Präsidentinnen und Präsidenten der Rechnungshöfe des Bundes und der Länder. Die Konferenz hatte sie zuvor als Nachfolgerin des Präsidenten des Rechnungshofs Rheinland-Pfalz, Jörg Berres, zur nächsten Vorsitzenden gewählt.

Zweimal im Jahr erörtern die Präsidentinnen und Präsidenten der Rechnungshöfe des Bundes und der Länder in der so genannten Präsidentenkonferenz übergreifende Fragen der externen Finanzkontrolle. Ziel ist dabei, eine einheitliche Meinung in diesen Fragen herbeizuführen, Auffassungen in Einzelfällen zu koordinieren, Prüfungsvereinbarungen zu schließen und sich wechselseitig über Prüfungserfahrungen und -ergebnisse zu informieren.

Die diesjährige Herbstkonferenz ist in der Zeit vom 20. bis 22. September 2020 beim Niedersächsischen Landesrechnungshof in Hildesheim geplant. Schwerpunktmäßig werden sich die Präsidentinnen und Präsidenten mit den Auswirkungen der Covid-19-Pandemie auf die Haushalte des Bundes und der Länder beschäftigen. Die Frühjahrskonferenz 2021 soll im April 2021 in Hannover stattfinden.

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln